Dieses Blog durchsuchen

Montag, 27. März 2017

Mein Kommentar zum Thema "crash" am 26.März 2017

 Erinnerung: ..als ich im Oktober 2007 auf einer Tagung ein paar Experten aus der Fondbranche fragte, da war keiner long. Man muss unterscheiden zwischen dem, was offiziell kursiert und was sich in Hintergrund tut....Man kann auch einen "crash" so lange ankündigen, bis es niemand mehr glaubt.... die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Eine ausgedehnte Korrektur ist noch längst kein "crash", der hat bestimmte Merkmale. Als "crash" bezeichnen wir inzwischen eine schnell ablaufende Korrektur. Charttechnisch hat ein crash ganz bestimmte Merkmale. Historisch gesehen, über die letzten 30 Jahre, kämen wir jetzt überhaupt erst in die Lage einen crash zu produzieren, nämlich dann, wenn eine Korrektur von 50% überschritten würde. Nahe waren wir vielleicht 2009 daran. Heute wäre es, charttechnisch gesehen, einfacher als im Jahr 2003 und 2009 so etwas auszulösen .... Das ist die Lage... aber keiner weiß was kommt.

Samstag, 25. März 2017

Frühling



Frühling

für Dichter und Denker wohl gemacht,
die nun von ihren Stuben das Denken
in Straßencafes verschieben.

Der Nerd packt seine Sonnenbrille aus,
um heimlich den Algorithmus watschelnder Enten
am Rande des Parkteichs zu bedenken.

Ein Kind verschmäht die Blüten,
wie sie im Gras ihre zarten Knospen öffnen.
„Ich will ein Eis, Mama, ein Eis!“

Frühling, wo bist Du geblieben, 
mit deinem blauen Band
und all den Düften über Stadt und Land?

Lachst noch immer?
























Es gibt nichts Schöneres als Börse



Gerade habe ich einen alten Chart ausgegraben... es gibt nichts Schöneres als Börse?
Werfen sie bitte auch einmal einen Blick auf das Sentiment Panic/Euphoria der Citigroup.

Es lohnt sich immer https://gittaa.de zu bestellen.

Ich wünsche allen Lesern ein sonniges Frühlingswochenende!

Gesundheit und Wohlbefinden












Sonntag, 8. Januar 2017

Für alle Fälle....




Ich weiß nicht, was vor sich geht, aber irgendetwas stimmt nicht. Am meisten beeindruckt mich Dow Jones Transportation Average Industrial. Er war ja zum Jahresende 2016 mit auffallenden und extremen Umsätzen zu einem neuen Allzeithoch gezwungen worden, so dass er die aufeinanderfolgenden Allzeithochs im Dow bestätigen konnte. Das neue Allzeithoch im Transportation konnte bislang jedoch nicht bestätigt werden. Am Freitag wurde - mit wiederum extrem hohen Umsätzen - das verhindert, was drohte, nämlich wegzubrechen.
Dieser extreme Befund gibt mir deshalb zu denken, weil die Umsätze an den Höhepunkten, als sich die Krise 2007 und 2008 ihren Weg bahnte, noch übertroffen wurden.

Nun will ich nicht behaupten, dass ich alles treffend interpretiere, doch auffällig bleibt dieser Vorgang. Vorsorglich  habe ich daher heute einen Letter "Für alle Fälle...." geschrieben. Den können Sie lesen, wenn Sie gittaa's abonnieren. Zugänglich ist Ihnen, liebe Leser, dann auch meine Forward Guidance für das Jahr 2017.

https://gittaa.de


Halten Sie die Ohrenschützer, festes Schuhwerk und einen wärmenden Schal bereit, falls ein Kälteeinbruch kommt. Schneeschieber, Streusalz ,..... na, Sie wissen schon was Sie brauchen werden .....

Gesundheit und Wohlbefinden





.
.