Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 29. November 2015

Daimler oder 'Das Maß aller Dinge'


Die Werte, die, in beachtlichem Umfange, Eingang in die Portfolios großer Investmenthäuser finden, haben ein Maß. Es ist nicht ganz einfach, das Maß stets herauszufinden, auch nicht leicht abzuschätzen, wann es gerade überläuft - wodurch, selbst redend, der Kapitalfluss sich änderte.

Das Maß bei Daimler jedenfalls ist voll. Ich kann nicht wissen, ob der angestrebte Sättigungsgrad erreicht wurde. Es bietet sich für kurzfristig orientierte Anleger aber an, genau diese Möglichkeit als nicht ganz unwahrscheinlich zu beachten.


Dass man auch Dax, den deutschen Leitindex maßvoll betrachten kann, wissen meine Leser. Viele haben gelernt, von meinen ungewöhnlichen Analysen, die täglich die wohl die besten Kursmarken für Dax-Trader liefern, zu profitieren. Ob das Maß auch bei Dax voll sein könnte, werden Sie, liebe Leser, als Abonnenten heute Abend bei gittaa.de erfahren.

http://gittaa.de

Bis dahin wünsche ich Ihnen einen besinnlichen und gemütlichen Ersten Advent im Kreise Ihrer Familie, Freunde und Bekannten..

Gesundheit und Wohlbefinden


Freitag, 27. November 2015

Übertriebene Übertreibung

Eine Übertreibung war abzusehen, aber eine übertriebene Übertreibung, das sind amerikanische Verhältnisse. Amerikaner lieben den Druck, den sie ausüben und den Stress, den dies verursacht.
Sie. liebe Leser, dürfen sicher sein, dass die neue Welle im Dax von fast 500 Punkten binnen zweier Handelstage nicht von europäischen Institutionen ausging.

Morgen gegen Abend werden wohl erste Ergebnisse des großen Einkaufstages für das beginnende Weihnachtsgeschäft erwartet. "Black Friday"  heißt 'Black', weil schwarze Zahlen, statt roter, in die Bilanzen geschrieben werden können. Am Montag erwartet man den "Cyber Day" mit den noch umfangreicheren Handelsergebnissen des Onlinie-shoppings vom Wochenende. Hohe Löhne und viele Arbeitsstunden gelten seit den 20-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Amerika als ein Allheilmittel gegen Wirtschaftskrisen, weil dadurch die Nachfrage nach Wirtschaftsgütern wächst. So wird seit einem ganzen Jahrhundert der Amerikaner gezwungen in einen Konsumrausch zu fallen, was ihn vor Untergang bewahren wird. - Und wir zittern mit: Hoffentlich kaufen amerikanische Bürger genügend Waren!

Welche Kursmarken in dieser Phase für Dax eine herausragende Bedeutung haben, können Sie, liebe Leser, erfahren, wenn Sie meinen täglichen Börsenletter bei gittaa.de abonnieren.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Donnerstag, 26. November 2015

Wer hatte sich gelangweilt?

Yeah! 130 Punkte über die Aufmerksamkeitslinie hinaus, damit hatte ich nicht gerechnet. Entweder hatte man Thanksgiving schon vorgezogen oder die Erwartungen für gute Einzelhandelsumsätze am Freitag sind sehr blass. Offensichtlich stürzten sich große amerikanische Anleger auf den europäischen und deutschen Markt, um sich nicht zu langweilen.


In allen amerikanischen Indizes waren sehr schwache Umsätze zu verzeichnen und ein nahezu bewegungsloser Markt. Um die kleinen Dojis zu erkennen, braucht man eine Lupe.
Jedenfalls hatte sich meine Einschätzung in dieser Hinsicht bestätigt. Die Indizes hielten sich an meine Orientierungsmarken.

Was dürfen wir jetzt erwarten? Bei gittaa.de finden sie für jede Situation die besten Kursmarken. Diese sind seit einiger Zeit ausschließlich Abonnenten vorbehalten.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Mittwoch, 25. November 2015

Erwartung

Shanghai bewegt sich wenig.

Auch die amerikanischen Indizes werden versuchen sich an die wichtigen Kursmarken zu halten.  Ich kann für den heutigen Tag keine echte Tendenz ausmachen, wohl eine Marktschwäche, wobei man vermutlich gegenhalten wird. Am letzte Handelstag vor Thanksgiving wird man keine schlechte Stimmung aufkommen lassen wollen.

Alle Kursmarken im Einzelnen, auch für den Fall, dass es anders kommt als ich es erwarte, finden Sie, liebe Leser, als Abonnent bei

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden





Dienstag, 24. November 2015

Nebenschauplatz mein Reden: China versus USA


Wer schon in alten Zeiten meinen kostenlosen Blog mit verfolgt hatte, weiß, dass ich die Entwicklung in China für einen Dorn im Auge der USA gehalten hatte. Die Schere öffnet sich und irgendwann schnappt sie zu.

Sie, liebe Leser,  können alle wichtigen Entwicklungen mitverfolgen, längerfristige oder zeitnahe Themen und deren Auswirkungen auf die Börsen, wenn Sie sich als Abonnent  bei http://gittaa.de anmelden


http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-11-23/bank-of-america-the-great-divorce-between-the-world-s-two-largest-economies-will-drive-currency-and-rates-markets-in-2016



...... und umgekehrt: USD gegen Yuan über den Zeitraum von 10 Jahren





S&P beachtenswert

Wie immer ist S&P in solchen Situationen beachtenswert. Ein Update dazu ist gerade bei gittaa.de -für alle Abonnentnen einsehbar - veröffentlicht.

http.//gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden

Ein Abendstern

"Recht verloren wirken die kleinen Tageskerzen hoch oben über dem Abwärtstrend. Aus dem Doji vom Freitag vergangener Woche ist durch die Montagskerze ein Eveningstar geworden. Sein matter Schein leitet nun wahrscheinlich eine Umkehr ein. Wie ich es beschrieben hatte, wird der Ausbruch über die 200-Tagelinie wohl ein Fehlausbruch sein. Dies muss nun bestätigt werden, indem das Gap vom 19. November geschlossen wird und ein Bruch der 20-Tagelinie folgen sollte.....

Für Euro könnte daraus eine Erholung werden..."

Was es sonst noch zu sagen gibt, wo die wichtigen Kursmarken heute liegen und wo meine Aufmersamkeitslinie sich befindet, das können Sie, liebe Leser, erfahren, wenn Sie  mir als Abonnent auf gittaa.de folgen. Hier erhalten Sie in altbekannter Weise die wohl besten Kursmarken für Dax-Trader, die veröffentlicht werden.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden

Montag, 23. November 2015

Möglicher Fehlausbruch

Nach vier grünen Tageskerzen beendete Dax die Handelswoche mit einer roten, die einen sehr kleinen Kerzenkörper hat. Das obere Bollingerband bleibt überhandelt; bei geringen Umsätzen wurde dem Markt das Mögliche abgerungen. Der Abwärtstrend aus April konnte verteidigt werden, ebenso die 200-Tagelinie bis zum Schlusskurs um 22.00 Uhr. Dennoch landete Dax zur späten Freitagsstunde im Abwärtsmodus.......


.......Für Montag um 17.30Uhr hat die FED kurzfristig eine Sitzung anberaumt (.federalreserve.-Sitzung ).......

Euro gefolgt von WTI wird voraussichtlich nachgeben. Wird WIT die Kursmarke bei 40,30 durchbrechen, kommt mein Ziel bei 21,79 Dollar wieder ins Spiel. Diesbezüglich bin ich nun wieder zuversichtlich, was aber meine Zuversicht für bessere Aktienkurse nicht beflügelt......

Welche Kursmarken für Dax in der kommenden Woche eine Rolle spielen werden, welche Kursmarken ganz genau am Montag zu beachten sind, und wo meine Aufmerksamkeitslinie verläuft, das können Sie, liebe Leser, in Erfahrung bringen, wenn Sie sich den zahlreichen Abonnenten auf meinem Blog bei gittaa.de anschließen. Hier lesen Sie in guter Gesellschaft mit Börseninteressierten aus ganz Europa und von Übersee.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Freitag, 20. November 2015

Unsichere Lage


Regelmäßig vergesse ich zu erwähnen, dass Dax meine Kursmarken des Vortages erreicht hatte. Zu selbstverständlich erscheint mir das. In meisten Fällen kann er an meine Voraussetzungen anknüpfen und sich im Anschluss entsprechend bewegen.

S&P hatte die Anforderungen, die ich wagte aufzustellen, nicht erfüllt. Die 2.087er Kursmarke konnte nicht überwunden werden. Damit steigt aber zugleich die Wahrscheinlichkeit, dass die Formation des  Zwischenhochs vom 03.November als SKS endet.

Das intakte Große Kaufsignal im Nasdaq machte Hoffnung.  Man muss bedenken, dass in nur sehr seltenen Fällen ein Signal dieser Art von Nasdaq binnen kürzerer Frist widerrufen wurde. Wenn das in der Vergangenheit geschah (zum letzten Mal im Jahr 2008) waren die Folgen allerdings verheerend.

Würde sich Euro stabilisieren könnte das die Rohstoffpreise stützen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Mechanismus noch so gilt wie früher. Bis ins Jahr 2014 hatte ich den CRB Index für Rohstoffpreise wöchentlich konsultiert. Lange schon traue ich mich nicht mehr hinzuschauen.
Ginge es gemäß der Intermarket Analyse, sollte man meinen, die Weltwirtschaft liegt völlig am Boden. Unsere Aktienkurse sind aber ganz weit oben.


Dax gibt uns am Wochenende Zeit, unsere Erwartungen für das Jahresende zu überprüfen und zu bedenken. Sie, liebe Leser, können das Ergebnis mitverfolgen, wenn Sie sich als Abonnent an gittaa's hängen. Dort befinden Sie sich in guter Gesellschaft mit Lesern aus ganz Europa und dem überseeischen Kontinent.


Gesundheit und Wohlbefinden

Mittwoch, 18. November 2015

Noch ein Versuch?


"Nur zu 221 Punkten war Dax gestern in der Lage. Er legte auch nachbörslich nicht mehr zu, sondern zog sich zurück, nachdem er den letzten der zentralen Widerstände am Zwischenhoch nicht nehmen konnte. Der Chart wirkt bullish nach einem Gap-Up mit Sprung über die 20-Tagelinie. Vielleicht ist er das aber nicht. Die Bewegung könnte auch gestern Abend beendet worden sein........"




Welche Kursmarken Trader heute beachten könnten, welche Kursmarken  bislang besonders hilfreich waren, wie diese auch einen Zusammenhang zu anderen Indizes ergeben, werden Sie, liebe gittaa-Freunde, im neuen Blog bei gittaa.de lesen. Sie müssten sich nur den zahlreichen Abonnenten aus aller Herren Länder anschließen, um von den vielleicht besten Kursmarken, die für Dax-Trader veröffentlicht werden, zu profitieren.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Sonntag, 15. November 2015

Kursverläufe und Ereignisse

Es tut mir so leid, liebe Leser. Selbstverständlich hatte ich am vergangenen Freitag nicht gewußt, was passieren könnte. Ich hatte nur den Charts und den Kursverläufen entnehmen können, dass sich etwas Bedrohliches anbahnt und hatte dies mit meinem Eingangssatz am Freitag auch so formuliert.

Glauben Sie mir, es ist für mich unsäglich, wenn ich nicht anders kann, als eine Wahrnehmung so zum Ausdruck zu bringen. Ich hatte etwas Ähnliches schon einmal am Vorabend zu Fukushima erlebt und erinnerte mich beim Schreiben genau daran. Niemals weiß ich vorher, was sich dahinter verbirgt und was sich in den Charts zum Ausdruck bringen möchte, auch niemals, ob die Folgen gravierend sein werden. Es ist etwas sehr unangenehmes an den Kursverläufen und ein bedeutungsvoller Bruch der Kursmarken, die einen so negativen und beunruhigenden Eindruck bei mir hinterlassen. http://gittaa.blogspot.de/2011/03/.
Das hat gar nichts mit "hellseherischen" Fähigkeiten zu tun, es beruht ausschließlich auf einer genauen Beobachtung der Kursverläufe. Vor dem eigentlichen Ereignis, das Menschenleben trifft, bleibt man hilflos und kann nichts und niemanden in Sicherheit bringen.

Wie kann es nach diesem Ereignis, das erst nach Börsenschluss eintrat, an den Börsen weiter gehen?

Das, liebe Leser, können Sie auf meinem neuen Blog bei gittaa.de mitverfolgen. Sie werden umgehend als Leser zugelassen, wenn Sie sich meinen zahlreichen Abonnenten anschließen mögen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden





Freitag, 13. November 2015

Sturzflug

Shanghai kann heute Morgen gerade so eine Abwärtstrendlinie verteidigen. Dort befindet sich im langfristigen Chart eine systemische Barriere.

Besser, liebe Leser, Sie abonnieren meinen Letter auf gittaa.de heute nicht, denn dort finden Sie Sachen, die Sie gar nicht erfreuen werden und schon gar nicht beruhigen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden

Donnerstag, 12. November 2015

Eine Schraube, die sich windet.



Die chinesische Währung bewegt sich seitwärts voran. Eine bearishe Flagge wird gerade nach unten verlassen. Wenn sich die Formation bestätigt, könnte Yuan tief fallen, bis auf Kurse des Jahres 2010 zurück, womit wir an die Krisen Jahre ab 2007 erinnert würden.  Yuan müsste sich nicht unbedingt an die Regeln halten, die mit einer Flaggenbildung verbunden sind, denn auch eine SKS könnte sich aus der großen Formation gestalten.

Für China mag eine billige Währung günstig sein, für alle nach China exportierenden Länder nicht. Denn höhere Preise für importierte Güter könnten chinesische Bürger sicher nicht akzeptieren. Nach China exportierende Länder müssten ihre Preise nach unten anpassen oder ihre Währungen. Eine schöne Schraube die sich ins Fleisch windet.


Wie genau meine Dax-Analyse den beginnenden, bislang wenig sichtbaren Prozess erfassen und an den Kursen von Dax oft punktgenau im Vorhinein beschreiben kann, werden  Sie, liebe Leser, erleben, wenn Sie gittaa's abonnieren   Mit meiner einzigartigen Analysetechnik wandere ich auf den Spuren des Dax-Gedächtnisses und kann so erahnen, was er vorhaben mag. Das Ergebnis sind die vielleicht besten Kursmarken, die für Dax veröffentlicht werden - und das täglich.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Mittwoch, 11. November 2015

Geduld ist gefragt!


Aus dem bullishen Hammer, der gestrigen Tageskerze, müsste Dax was machen. Angesichts der Widerstände erscheint das Signal nicht besonders glaubwürdig. Ohnehin müsste es, um zu gelten, heute durch entsprechende Kurse bestätigt werden.

Mag sein, dass man z.Zt. Herrn Draghi auf Schritt und Tritt verfolgt, in der Hoffnung wichtige Äußerungen in Erfahrung zu bringen. Heute zur Mittagszeit spricht er in London bei einer Veranstaltung der Bank of England. Das Forum trägt den Titel: "Building real markets for the good of the people". Schon der Titel stimmt mich nachdenklich. War nicht früher einmal der Markt als ein sich selbst regulierender Prozess aufgefasst mit selbstheilender Wirkung, ein Kernstück kapitalistischer Systeme? Hatte ich etwas falsch verstanden?.........


Welche Folgen das Treffen und dieser Kongress auf Dax haben könnte, vermessen wir auch heute mit  meiner Ausmerksamkeitslinie. Sie sagt uns immer genau, was Dax "eigentlich" wollte. Daher erkennen wir schnell, welche Kursmarken infolge in Frage kommen werden.

Für alle Abonnenten ist die Aufmerksamkeitslinie täglich abrufbar; dazu gibt es immer Kurszielmarken und einen Blick auf andere wichtige Schauplätze der Börsen.
Bei diesem wohl einzigartigen Projekt mit den vielleicht besten Kursmarken für Dax-Trader, die in Deutschland oder anderswo leben, können Sie, liebe Leser, mit dabei sein.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden



Dienstag, 10. November 2015

Lösung oder Losung?


Fallen die Börsen auf Neumond zu, kann der Ausschlag heftiger werden.
Neumond ist in zwei Tagen, beginnend am Mittwochabend.

Dax befindet sich mit einer kräftig roten Tageskerze  gerade noch im steilen Aufwärtstrend.  Folgen jetzt zwei grüne Tageskerzen, wie schon öfter innerhalb der rezenten Flagge, könnte er die 200-Tagelinie testen. Er bliebe so, mit einem neuen Zwischenhoch, regelkonform im Mondzyklus. Völlig gegensätzlich zu den amerikanischen Indizes wird er sich aber kaum verhalten. Sein MACD hätte schon gerne ein Verkaufssignal.

Shanghai scheitert vielleicht gerade am überhandelten Bollingerband und am Abwärtstrend, ohne die 200-Tagelinie zu erreichen. Darin ähnelte der chinesische Index dann dem deutschen. Im Sinne  von Charles Dow wäre das ganz in Ordnung und nicht ungewöhnlich, sollen sich die Börsen doch gegenseitig bestätigen.

Was gittaa's Aufmerksamkeitslinie sagt, und wie sich die anderen Kursmarken dazu verhalten, erfahren alle Abonnenten jeden Morgen vor Acht. Wenn Sie, liebe Leser, auch dazu gehören möchten, gehen Sie hier lang http://gittaa.de  Ihnen wird binnen kurzem die Tür aufgemacht.


Gesundheit und Wohlbefinden




Montag, 9. November 2015

Gittaa's Weekly - ein Test



Liebe Leser, soeben ist mein neuer Dax Weekly erschienen. Alle Abonnenten können die Analyse bei gittaa.de einsehen.

Sie sind noch kein Abonnent? Täglich haben sie Gelegenheit sich  zu entscheiden! Darum geht es  ja an der Börse. Um Entscheidungen kommen wir vielleicht im Leben aber nicht an der Börse herum.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden

Schwache Stärke


Die wichtige blaue Gap-Linie knapp unterhalb der 200-Tagelinie hatte ich am Freitag mit 11.054 charakterisiert. Bis exakt 11.055,45 ist Dax, gemäß Xetrakursen, im volatilen Markt mit der Veröffentlichung der amerikanischen Arbeitsmarktzahlen gekommen. Fast 100Tsd neu geschaffene Arbeitsplätze mehr als angenommen!  Das sind doch Zahlen mit denen man auf reale Besserung hofft! Nun herrscht Unsicherheit.

Die guten Zahlen hatte sich Zerohedge genauer angesehen und fand heraus, dass die meisten neuen Arbeitsplätze an ältere Menschen gingen mit durchschnittlich geringeren Löhnen. Aber das ist nicht alles, weshalb man  gegenüber einer scheinbaren Stärke skeptisch sein könnte.

Der Sonntagsletter nimmt die amerikanischen Indizes charttechnisch unter die Lupe, auch Euro, Gold, Öl, den Future auf amerikanische Staatsanleihen und den auf deutsche.

Auf welche Widerstände trifft Dax als nächstes, und wo könnte er aufgefangen werden, wenn es abwärts geht? Alle wichtigen charttechnischen Kursmarken finden meine geneigten Leser jetzt immer im Blog bei gittaa.de: Nur für Abonnenten.  Auch Sie, liebe Leser, dürfen sich der dortigen Leserschar hinzugesellen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden







Freitag, 6. November 2015

Volatil zum Wochenschluss?


In einer aufwärts gerichteten Flagge könnte Dax bis zum 02. oder 06.November laufen, hatte ich in der vergangenen Woche geschrieben. So ist es gekommen. Insgesamt, blickt man zurück, sind es zehn mühsame Handelstage gewesen in denen Dax sich um die 11.000er Marke bemühte. Wird er jetzt aufgeben? Ein Test der 20-Tagelinie scheint fast gewiss. Daraus könnte auch schnell mehr werden.
Noch kann es anders kommen, denn oben wartet gegenteilig die 200-Tagelinie. Wird die genommen, kann Dax auch schnell höher steigen.

Größere Kursbewegungen sind heute um 14.30 Uhr mit dem US-Arbeitsmarktbericht zu erwarten. Gute Werte werden die Zinserhöhung wahrscheinlicher machen und schlechte Werte die amerikanische Wirtschaftslage infrage stellen. Endet der Termin für den Aktienmarkt tragisch oder erfreulich ..... für einige Trader vielleicht gar erfreulich tragisch?

Die wichtigen Kursmarken für den heutigen Handelstag sind wie immer bei gittaa zu finden. Sie können sie nur als Abonnent lesen. Die sinnhafte, charttechnische Logik wird in gittaas legendärem Chart abgebildet, separat die Aufmerksamkeitslinie für den heutigen Handelstag.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden



Donnerstag, 5. November 2015

Nur am Widerstand gescheitert oder Richtungsänderung eingeleitet?

 
Vorbörslich hatte Dax die 11.000er Kursmarke kurz besucht. Ein Ausbruch nach oben wurde verweigert. Stattdessen wurde die Aufmerksamkeitslinie doch besucht. Mit Eintritt der "Großen" nach Eröffnung des amerikanischen Marktes konnte sie nicht mehr zurückerobert werden. Der Markt schloss deutlich unterhalb der Barriere, die für einen weiteren Aufwärtsversuch hätte halten sollen. Die Widerstände sind stark. Dax konnte sich nicht von ihnen lösen. Oder war es Frau Yellen, die mit neuem Gerede über bald mögliche Zinserhöhungen für Enttäuschung sorgte.

Kann Shanghai mit seinen gute Vorgaben eine Richtungsänderung verhindern?

Die für heute als wichtig anzunehmenden Kursmarken können Sie, liebe Leser, erfahren, wenn Sie sich den zahlreichen Abonnenten auf meinem neuen Blog anschließen.

http://gittaa.de

                                                                                       Gesundheit und Wohlbefinden



Mittwoch, 4. November 2015

Gute Vorgaben

Die Tageskerze von gestern versteckt sich zwischen den Widerständen, die sie nach unten geschützt aber nach oben gefangen hielten. Heute wird Dax sich befreien können! Ja, hoffentlich!
Der Inside-Day wird voraussichtlich zu einem Ausbruch nach oben führen, vielleicht  mit einem Gap-Up.
Der chinesische Markt tendierte freundlich in der Nacht und sorgt wahrscheinlich dafür, dass weder VW noch die Deutsche Bank die gute Stimmung im Dax verhindern können.......



So, liebe Leser beginnt heute mein Letter, den ich, wie immer vor Börsenbeginn, auf dem neuen Blog http://gittaa.de bereitstellte. Alle für heute wichtigen Kursmarken im Dax werden beschrieben, dazu die Aufmerksamkeitslinie hervorgehoben und zu den amerikanischen Indizes und anderen weltwichtigen Indexkursen in Beziehung gesetzt. Gold , Öl und Euro werden nicht vergessen.

Meine Leser sind begeistert und nehmen die monatliche Gebühr gern in Kauf. Mitunter erhalte ich ein Dankeschön und eine Beschreibung über ein äußerst zufriedenes Leseergebnis.

Herr S. schreibt:

Guten Abend Gittaa,

wollte mich einmal persönlich bei dir bedanken, für deine unerschöpflichen Bemühungen.
Verfolge deinen Blog nunmehr seit eineinhalb Jahren und es war mir gleich von Anfang an klar, dass du es verdient hast eine Entlohungen zu erhalten.
Deshalb habe ich auch hier nicht gezögert mich gleich bei dir anzumelden. Erst durch deine Analysen und deine umfangreichen udn allumfassenden Artikel konnte ich mich in der Börsenwelt annähernd zurechtfinden. Zusammenhänge verstehen und siehe da auch mit Rücksetzern bin ich immer noch dabei :-)
Deine Aufmerksamkeitslinien (am besten ist es wenn du Sie schon am Vorabend mitteilst ;-) ) sind Gold wert und ich freue mich jeden Tag über den kommenden Informationsfluss. :-)

Also ein herzliches Dankeschön an Dich!

Ich lade Sie, liebe Leser, herzlich ein, täglich ein schöne Leseerlebnis zu genießen und  gleichzeitig gutes Gelingen beim Traden zu ermöglichen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Dienstag, 3. November 2015

Im Sturm genommen


Die allerbesten Kursmarken zum Dax, die ich täglich veröffentliche, traf Dax gestern mal wieder perfekt, auch wenn meine Erwartungen für den Montag nicht ganz erfüllt werden konnten. China hatte in der Nacht  mit schwachen Wirtschaftszahlen Dax beim Aufwachen erschreckt. Der Ausbruch im Anschluss an dem Inside-Day in negative Richtung konnte dennoch verhindert werden. Da wo Dax im positiven Falle mit einem Gap-Up hätte starten können, endete er. Wichtig ist daran, dass die eng beieinander liegenden Widerstände, die wie eine Mauer gewirkt hatten, gemeistert wurden. Dem Flying Dragon sei Dank!

Heute stellt sich Dax mit leichter Schwäche dar - bis jetzt im Rahmen, der angegeben war. Dafür gibt es nicht nur Nachrichten, sondern auch charttechnische Gründe. Gold lebt schon wieder gefährlich und Euro auch.


Die Vorschau auf jeden neuen Handelstag können Sie, liebe Leser, täglich schon am frühen Morgen mitverfolgen, wenn Sie sich bei gittaa.de einloggen.... gegen eine Gebühr. Meine allerbesten Kursmarken könnten Sie beim Traden ganz prima unterstützen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Sonntag, 1. November 2015

November - Thanksgiving voraus.....


Der November hat 30 Tage und 20 Handelstage an der Börse. Mein heutiger Sonntagsletter zu Beginn eines der besten Börsenmonate im Jahresverlauf kann da voll mithalten. Er enthält einige Hinweise zur besonderen Situation der Charts und zu den allgemeinen Veränderungen, denen die Börsen weltweit entgegensehen könnten.
Ich habe mir erlaubt einen Vergleich zum Börsenjahr 2011 zu ziehen.

In diesem Monat werden die Markteilnehmer sicherlich gespannt, wie in jedem Jahr, auf Thanksgiving schauen. Das Ergebnis ist, denke ich, besonders spannend. Das amerikanische, historisch wichtige, Erntedank- und Familienfest kündigt mögliche Aussichten bis Weihnachten an, da viele Geschenke am Tag nach Thanksgiving gekauft werden. Aufschlussreich sind die Umsätze des Handels zu Thanksgiving. Man zieht daraus gerne Rückschlüsse über die allgemeine Verfassung der amerikanischen Wirtschaft. ( Einer meiner Artikel zu Thanksgiving 2011  Thanksgiving 2011 )

Der heutige Letter ist vielleicht besonders geeignet für neue Leser, die gittaa noch gar nicht - oder wenig - kennen. Der Inhalt könnte geeignet sein, sich mit der mehr dimensionalen Betrachtung der Bösen anzufreunden.  Der Sonderrabatt, den ich ausgeschrieben hatte, läuft heute Nacht aus. Man könnte noch ein paar Stündchen überlegen, ob man täglich mit einem guten Stimulus und mit den vielleicht besten Kursmarken überhaupt, die zum Dax veröffentlicht werden, seinen Handelstag beginnen möchte.

Natürlich müssen Sie,liebe Leser, dieses Angebot nicht nutzen, sie können es sich auch später überlegen und zum normalen Preis dann Ihr Abonnement buchen.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden